Tango für ALLE

Sonntagnachmittag, eine träge Zeit. Kaffeetrinken? Freunde treffen? Fernsehen, Lesen? Alles möglich! Doch an diesem warmen August-Tag ist mir sehr nach Musik und Tanz, am besten unter freiem Himmel. Auch der laue Abend wird dafür wie geschaffen sein! Dass Open Air zu tanzen für die Berliner kein Geheimtipp mehr ist, das bezeugen die vielen Gelegenheiten in dieser Stadt. Für mich aber bietet die STRANDBAR in MITTE im Monbijou-Park, direkt am Ufer der Spree, noch immer die schönste Kulisse.

Weiterlesen

Kurort Rüdesheimer Platz

Das Rheingau-Viertel im Berliner Bezirk Wilmersdorf macht seinem Namen speziell am Rüdesheimer Platz große Ehre. Schon auf dem sehr gepflegten U-Bahnhof der Linie 3 bin ich beeindruckt von feinster Mosaik-Arbeit an Decken und Wänden, schönen Leuchten, dem alten Kartenhäuschen und den schmiedeeisernen Portalen. Alle dekorativen Elemente haben etwas mit Weinbau zu tun. Die vom Platz ausgehenden Straßen tragen ebenfalls Namen von Orten, die im Rheingau-Taunus-Gebiet liegen, das zur ausgehenden Kaiserzeit nicht nur für die Berliner ein beliebtes Reiseziel war. Weiterlesen

Stadtbier und Stulle

Der Bezirk Schöneberg hat einiges zu bieten. An der berühmten Potsdamer Straße findet der Besucher vom islamischen Bank-Geschäft bis zum glitzernden Kabarett eigentlich alles was zum Leben gehört. Was für mich dazugehört, haben Sie ja schon in einigen Beiträgen erfahren. Darum bin ich begeistert, wie intensiv in einem Lokal Berliner Milljöh und Schnauze auf Wiener Melange und Schmäh treffen können.
Weiterlesen

Der Kaiser von China

ist in meiner Geschichte „Der Kaiser von Zeuthen“. Heute bin ich mit der S-Bahn unterwegs, Richtung Süd-Ost. Mein Schulfreund hat mich in seinen schönen Berliner Vorort nach Zeuthen eingeladen und tat sehr geheimnisvoll. Schmunzelnd empfängt er mich um die Mittagszeit und verspricht, dass ich heute bedient und hofiert werde wie ein Kaiser von China. Weiterlesen