Feine Kost

Sgaminegg - Blumenstand2Zwischen Prenzelberg und Wedding habe ich an einem Samstagmittag mal wieder eine Entdeckung gemacht und bin sofort vom Rad gestiegen. Die sonst so unscheinbare Seelower Straße hatte sich mit üppiger Blumenpracht und eifrig einkaufenden Menschen geschmückt. Ich hatte den wöchentlichen Markttag erwischt. Das bestätigte der Beelitzer Kartoffelbauer, der seine Erdäpfel hier jeden Samstag zwischen 9.00 und 15.00 Uhr anbietet.
Bio-Lebensmittel neben typisch türkisch gefärbten Waren – so drückt sich in dieser Gegend der Übergang zum Wedding aus. Fisch, Fleisch, Backwaren, Gemüse, frische Waffeln mit Kirschen und eine rollende Kaffee-Station runden das Markttreiben in dieser Straße ab.

Sgaminegg - WeisswurstHinter den bunten Ständen hält sich ganz dezent das Café SGAMINEGG versteckt. Zugegeben, der Name klingt fremd und vermittelt etwas Schwellenangst, die aber schnell vergeht, weil Christine Chrapal und Hardy Kristen erzählen, dass es sich um nichts anderes als den Namen einer Weinsorte handelt. „Der Name ist so witzig wie ungewöhnlich und klingt ein wenig süddeutsch. Er gefiel uns einfach“, berichtet das Inhaber-Paar. Die Historikerin aus München und der freischaffende Künstler aus Stuttgart haben die ehemalige Christliche Buchhandlung seit 2008 als Feinkost-Handlung mit Café und Mittagstisch erfolgreich umgestaltet.

Sgaminegg - ThekeDer grün-glänzende Fußboden ist ungewöhnlich; die puristische Einrichtung passt gut zum Angebot, das ja für sich spricht und keine Schnörkel braucht. Christine und Hardy wechseln sich beim Kochen ab, beide sind mit Herz und Hand dabei, das schmeckt man einfach! Darum muss der Gast sich nicht wundern, wenn das täglich frisch gekochte Mittagessen schnell „aus“ ist. Dann bleibt schließlich das Standardprogramm als Alternative: Weißwurst (Direktimport aus Sgaminegg - Gaeste-ChefinMünchen) mit süßem Senf und Laugenbrezeln oder selbst gemachtem Kartoffelsalat. Eine dicke Scheibe vom Leberkäse oder vom Schweinebraten ist auch nicht zu verachten. Ich habe auf der Karte aber auch schon Linsensuppe, Spinat-Käse-Auflauf, CousCous oder Pasta Pesto Verde gelesen. Alles ist stets von hoher Qualität. Die Torten und Kuchen für die Kaffee- und Tee-Stunden sind selbstverständlich selbst gemacht und kommen frisch auf die Teller. Andere Posten werden geliefert, damit die Eltern eines 13-Jährigen Sohnes auch noch Zeit für Schularbeiten und Spaß mit ihrem Sprössling haben.

Sgaminegg2 - Lebensmittel4Nach dem ausgiebigen Mittagessen stehe ich mit anderen Kunden (viele wohnen in der Gegend) vor den gut sortierten Regalen, die in ihrer Anordnung so gar nichts von „Laden“ haben. Es sieht mit den Zeitschriften-Stapeln und den Kissen in den Fenstern, den Blumen hier und da, eher aus wie in einem Bistro mit erweitertem Angebot. Tolle Schokoladen von ZAABÄR, Oliven-Öle, KUSMI-Tee, frisches Brot von SOLUNA und aus der HOF-PFISTEREI, ANDRASCHKO-Kaffee aus Sgaminegg - KundinBerlin, VAN NAHMEN-Fruchtsäfte und viele, viele ganz besondere Weine, unter anderem SGAMINEGG, füllen die Regale. Außerdem gibt es BERLINER HONIG aus einer Imkerei in Weißensee und Wurstwaren aus dem LÄNDLE, direkt aus Merklingen bei Stuttgart. Aber auch die sogenannte „Non Food“-Abteilung ist hier recht gut mit originellem und praktischem Küchenzubehör bestückt. Französische Eisenpfannen in verschiedenen Größen, Brotdosen aus Aluminium und hochwertige, bunte Hartplaste-Teile, die man sicherlich irgendwann und dringend braucht, runden das Angebot ab.

Alles ist köstlich und wird freundlich an die Kundschaft gebracht. Die Preise sind angemessen, das Lächeln der Ladenbesitzer ist gratis. Ob die Sgaminegg - Weineruhige und freundliche Atmo vielleicht doch etwas mit der früheren Inkarnation des Ladens als Christliche Buchhandlung zu tun hat? Noch heute kehren hier Leute ein, die statt Leberkäs eine Bibel kaufen möchten ….., steht irgendwo zwischen den Weinflaschen etwa doch noch die Luther-Übersetzung? Den hätte es sicher gefreut, denn er war kein Kostverächter …..

SGAMINEGG
Seelower Straße 2
10439 Berlin
Tel.: 030 – 44 73 15 25
Geöffnet:
Montag – Freitag: 8.30 bis 19.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 18.00 Uhr

0 Gedanken zu „Feine Kost

  1. Letzten Samstag saß ich dort und aß ein Leberkäse-Frühstück, wunderbar. Danach kaufte ich besten Kaffee und Tee. Viele Zeitungen und ungewöhnliche Magazine liegen aus. Auch exquisite Küchengegenstände gibt es dort. Ich danke den Wirtsleuten für den schönen Vormittag! Pablo

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.