Im Zeichen des Narren

Moelln - EulenspiegeljpgEin früher Höhepunkt meiner Schulzeit waren Geschichten um die verwegenen Streiche von Till Eulenspiegel. Aber noch nie war ich in der Stadt Mölln, wo sich alles zugetragen haben soll. Diese 18.000-Seelen-Stadt befindet sich im norddeutschen „Herzogtum Lauenburg“, einer wunderschönen Seenlandschaft, auch „Holsteinische Schweiz“ genannt. Von Berlin aus ist man – je nach Verkehrsmittel – in zwei bis drei Stunden dort. Der Besucher begegnet dem berühmtesten Möllner gleich in der guten Stube der Stadt, am historischen Markt. Weiterlesen

Stück für Stück

Zia Maria - aussen 1Die beste Pizza, die ich seit langem gegessen habe, will sich Stück für Stück präsentieren. Noch stehe ich etwas ratlos vor der Schilderwand und versuche, mich zu entscheiden, denn der italienische Pizzabäcker wirbelt den Teig bereits durch die Luft und will gleich wissen, was  drauf kommt. Der Gast kann bei der Herstellung zusehen. Die Zusammensetzung des Teigs ist kein Hexenwerk, aber das Mischverhältnis ist das Geheimnis. Darum ist die Pizza hier in der Pizzeria „ZIA MARIA“: anders als üblich. Weiterlesen

Unser täglich Brot!

Brot - SchriftEs ist für uns so selbstverständlich, dass es überall erhältlich ist, immer zur Verfügung steht und in manchen Geschäften sehr preiswert zu haben ist. Besser nicht nachfragen, warum 500 Gramm dieser Nahrungsgrundlage nur 99 Cent kosten können. Ich bin nicht Wallraff und arbeite auch nicht heimlich in der Backstube, aber ich habe eine wunderbare, echte Backstube entdeckt, in der ich beim Brotbacken zusehen konnte. Ein Bäckermeister und ein Geselle stehen in der Alten Schönhauser Straße in Berlin Mitte in einer angenehmen Lokalität hinter einer großen Glaswand und lassen sich auf die Finger schauen. Wie in einem Lehrfilm kann der Konsument zusehen, wie sein Brot entsteht. Weiterlesen