Grenzenlos

Ost - West, U-Bahn, neu 2So ist die Situation heute im OST-WEST-Café an der Bernauer Straße/Ecke Brunnenstraße im Berliner Stadtteil Wedding. Genau hier verlief die Mauer, die Berlin für achtundzwanzig Jahre zu einer geteilten Stadt machte. Viele behaupten heute noch, dass die Teilung speziell an der Brunnenstraße sichtbar sei, aber mit vertauschten Rollen. Der eigentlich östliche Teil zwischen Bernauer Straße und Rosenthaler Platz ist heute durch die vielen Galerien, Restaurants, Anwalt-Büros und Boutiquen so ausgestattet wie früher der westliche Teil der Stadt. Aber der Westen, der genau an der Ecke des OST-WEST-CAFÈ beginnt, sieht heute wie der einstige Osten an dieser Stelle aus. Graue Häuser in allen Schattierungen, vereinzelte triste Läden, darunter ein Föhn-Salon für Hunde, lieblose Schaufenster, ein verlassener Spielplatz, verwahrloste Balkons.

Hier hat der Jurist mit türkischen Wurzeln, Dr. Suat Özkan, ein internationales Café-Restaurant eröffnet. Dort beginnt der Tag ab 8.00 Uhr mit folgenden Frühstücks-Variationen: Ost - West, aussen, neuFranzösisch, Deutsch, Englisch, Amerikanisch, Russisch und Türkisch. Fantasievoll dekoriert und sicherlich schmackhaft sind die großen Teller voller Kleinigkeiten, die der Gast mit einem Brötchenkorb erhält. Zwischen 4,90 und 8,90 € bewegt sich dieses gute Früh-Angebot.

Wer bis zum Mittagessen bleibt, kommt auf seine Kosten. Die Speisekarte ist abwechslungsreich und bietet viel Gesundes. Das ist ein spezielles Anliegen des Geschäftsführers Özkan, denn in seinem Betrieb wird ausgebildet! Die Arbeit mit Jugendlichen aus allen Kulturkrisen ist ein Teil seines Konzeptes. Herkunft, Religion, Alter und finanzielle Umstände sollen in seinem Umfeld niemanden daran hindern, eine gute Ausbildung zu bekommen. An dieser ehemaligen politischen Grenze eine solche Idee umzusetzen, ist bemerkenswert! Dr. Ost - West, SoldatÖzkan organisiert in seinem Café auch Lesungen und Treffen mit Leuten aus dem Stadtteil, er ist ein Lokalmatador, der längst erkannt hat, dass diese Wedding-Region ein sozialer Brennpunkt ist.

Ost - West, innen, Staete-PaneelIch bekomme gerade einen duftenden Pfefferminztee mit frischen Blättern und Honig serviert. Auch ich habe eine Grenze überwunden, es muss ja morgens nicht immer gleich Kaffee sein. Oder doch? Später leiste ich mir einen türkischen Mocca zur Erholung von den gesunden Speisen.

Aber dieser Ort will ja nicht nur mit seinem sozialem Anliegen, seiner kulturellen Grenzüberwindung und den internationalen Speisen nach vorne kommen, er will auch Erinnerungen bewahren! Gebrauchsgegenstände, Drucksachen und Fahnen aus der Ost - West, Paletten-Gruppe, neuDDR-Zeit sind hier ebenso ausgestellt wie eine NVA-Uniform innen und ein echter Trabi Ost - West, Trabi, neudraußen vor der Tür. Die Außenplätze sind bei gutem Wetter natürlich schnell besetzt, weil an dieser etwas tristen Ecke die Sonne besonders hell scheint! Die Gartenmöbel sind aus Euro-Paletten gezimmert, auch ein Hinweis auf die Internationalität und auf die Nachhaltigkeit!

Ost - West, Gedaenkstaette, neuMit einem Blick auf die Gedenkstätte Bernauer Straße ist es für viele Touristen, die sich von all den Informationen erholen wollen, die sie über die geteilte Stadt und deren Vier-Mächte-Status bei einer offiziellen Führung erhalten haben, hier im Café ein besonderer Ort.

Ich stehe einen Schritt vor der „Berliner Mauer“, denn der Bar-Tresen sieht wie ein Teil davon aus. Von der anderen Seite bekomme ich jetzt den bestellten Blaubeer-Muffin zum Mocca gereicht. Die Serviererin mit den schönen Ohrringen und dem freundlichen Lächeln Ost - West, Tresenhat hier jeden Tag ihren lebendigen Geschichts-Unterricht, wenn sie den Ausländern die Fotos erklärt, die in den „Sektoren-Nischen“ an Stacheldraht aufgehängt sind. Ob „Checkpoint Charly“ oder „Ost-West-Café“, hier im neuen Osten und alten Westen wird die Straßenseite gewechselt, denn nach zwölf Stunden schließt der engagierte Café-Besitzer sein alkoholfreies Etablissement um 20.00 Uhr. Ein langer Tag. Darauf trinke ich woanders ein internationales Bier. Prost / Cheers / Santé / Salud / Na Strowje!

Ost-West-Café
Brunnenstraße 53
13355 Berlin
Tel.: 030 – 46 77 60 16
Geöffnet:
täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.