Das kleine Teehaus

Teehaus - SchriftIn den 50er Jahren gab es eine amerikanische Filmkomödie mit diesem Titel. Nach der japanischen Kapitulation sollte ein US-Militär dafür sorgen, dass in Okinawa eine Schule gebaut wird. Die Japaner bauten mit dem Geld aber heimlich ein Teehaus, weil es für sie wichtiger war. Die Geschichte des Berliner Teehauses hat an manchen Stellen Ähnlichkeit, denn es ist ebenfalls das Geschenk einer ehemaligen Besatzungsmacht. Weiterlesen

Sommer am Schlachtensee

Schlachtensee - Badewiese. JoggerAuch der Südwesten Berlins lockt mit einem beliebten Baderevier von guter Wasserqualität die erfrischungsbedürftigen Städter nach Steglitz-Zehlendorf. Am Schlachtensee, nachdem auch dieser Stadtteil benannt ist, hat allerdings keine Schlacht stattgefunden. Der Name stammt aus Brandenburgs slawischer Zeit, die lange zurück liegt. Heute tummeln sich hauptsächlich Spaziergänger, Jogger, Marathonläufer und Nordic Walker auf dem durchgängigen 5,5 Kilometer langen Uferweg. Weiterlesen

Perle der Ostsee

Hiddensee - Hafen, VitteMecklenburg-Vorpommerns „Schatzinsel“ heißt Hiddensee und ist laut Auskunft der dortigen Kurverwaltung inzwischen zu Deutschlands familienfreundlichster Insel gekürt worden. Aber auch ohne Nachwuchs kann man hier herrliche Zeiten verbringen, denn die Insel hat ganzjährig Saison. Es gibt immer etwas zu erleben. Natürlich ist es hier in den Sommermonaten für viele am schönsten, weil der lange Sandstrand lockt und fast jeden Tag alle Wetter stattfinden. In den Nachmittagsstunden ist es besonders schön, weil sich dann der frische Seewind legt und die Insel in einem einzigartigen Licht strahlt. Bis zum malerischen Sonnenuntergang ist das die Zeit der Foto-Amateure. Schon bei Ankunft im Hafen von Vitte klicken die Kameras. Weiterlesen