Der Hauptmann von Köpenick

Koepenick - Hauptmann, Titelder hier als Bronze-Statue am Rathaus-Eingang an einen großen Streich der deutschen Militärgeschichte erinnert, scheint auf die Garde zu warten. Er wird sie beauftragen, den Bürgermeister zu verhaften und die Stadtkasse zu beschlagnahmen. In Realität war er kein Hauptmann, sondern der arme Schuster Wilhelm Voigt, ein Ex-Häftling, der seine Strafe im Knast abgesessen hatte. Er war verzweifelt, musste an seine Ausweispapiere kommen und brauchte dafür Geld. Sein Plan ging auf, der Raub gelang ihm. Aber das Schicksal schlief nicht und brachte ihn zu Fall. Weiterlesen

Mein Huth der hat 3 Ecken

Haus Huth -  2Das HAUS HUTH am Potsdamer Platz in Berlin hat sicher noch einige Ecken mehr, aber die drei markantesten sind die Daimler-Galerie unterm Dach, das Restaurant Lutter & Wegner und der Coffee-Shop zu ebener Erde. Das würdige Geschäftshaus der Weinhändler-Familie HUTH hat den Zweiten Weltkrieg an dieser Stelle überlebt. Auch bei der Neugestaltung des Potsdamer Platzes nach der Maueröffnung traute sich niemand, einen Stein davon abzutragen. Es wurde in die neuen Glas- und Glitzerbauten dort gut integriert. In der Berliner Nachkriegsgeschichte kannte es jeder als „das letzte Haus am Potsdamer Platz“, das im Westteil stand und zum Bezirk Tiergarten gehörte. Weiterlesen

STUDENTENFUTTER

Mensa - Titel113.600 Studenten sind an den Berliner Hochschulen eingeschrieben. Fast alle haben immer Hunger, die meisten in der Mittagszeit. Dann möchten sie gerne essen was schmeckt, schnell, preiswert und viel. Da das Studentenwerk unter anderem auch für Hunger und Durst zuständig ist, bietet es in allen Hochschul-Mensen der Stadt seine Dienste an. „Du studierst, wir machen den Rest!“ lautet der Slogan, denn Marketing ist heute Pflicht. Die MENSA NORD gehört zur Humboldt-Universität und liegt in Mitte auf dem Campus der Charité, den manche leider nur als Patient des gleichnamigen Krankenhauses kennen. Weiterlesen