Fürst-Pückler-Eis

Pueckler - Ausstellungs-PlakatHermann Fürst Pückler-Muskau war eine Lichtgestalt seiner Zeit, ein Freigeist des 19. Jahrhunderts. Sein Leben lang liebte er es, zu provozieren und sich in Szene zu setzen. In immer neuen Rollen betrat er die Bühne seines Lebens. Er präsentierte sich als kenntnisreicher Gartenkünstler, luxusverwöhnter Dandy und als galanter Salonlöwe mit Vorliebe für gutes Essen. Er war ein charmanter Herzensbrecher, der die Frauen zu betören wusste und ein Abenteurer, rastlos und weit gereist. Einer, der die halbe Welt gesehen hatte und als talentierter Schreiber von seinen Erlebnissen wunderbar erzählen konnte. Das imponiert, ich möchte noch mehr über ihn erfahren, mache mich auf den Weg in die Oberlausitz. Weiterlesen

Vorhang auf!

Oper - BildschirmDie Abende werden länger. Es wird kühler und früher dunkler. Die Opern- und Theater-Saison beginnt. Wir sind bereit, uns nun von der Bühne unterhalten zu lassen. Der rote Samtvorhang wird sich heben und Geheimnisse freigeben. Schon Generationen vor uns liebten diese Situation. Das vertraute Knistern der Bonbontüten im dunklen Saal, das Flüstern der Nachbarn, das Zurechtrücken auf dem Klappsitz. Der Vorhang hebt sich und sofort setzt Applaus ein. Das ist die Begrüßung der neuen Saison. Weiterlesen

ZWISCHEN-NUTZUNG

EMIL - EMIL-Plakatheißt das Zauberwort, wenn Investoren alte Gewerbehöfe aufkaufen und für einen begrenzten Zeitraum vermieten. Am Ende des Zeitplans soll dann das Objekt wieder gewinnbringend abgestoßen werden. Bei diesem Immobilien-Poker gibt es den Zwischen-Nutzungs-Zustand, denn nichts ist für die Ewigkeit. Das wissen auch die Betreiber von EMILS BIERGARTEN in der ehemaligen Willner-Brauerei an der Berliner Straße/Grenze zur Schönhauser Allee zwischen Prenzlauer Berg und Pankow. Weiterlesen