TUNTEN, TANTEN, TORTEN

„Hier ist ein Plätzchen für die Liebe“, flüstern sich zwei Bartmänner zu, während ich vorm CAFÉ BERIO stehe, um meine Zigarette zu Ende rauche.Bezio - aussen, DuoBezio - Liebe In diesem Torten-Tempel muss man gewesen sein, denn derartige Institutionen, die sich aus den 50er Jahren ins Heute gerettet haben, sind rar. Aus dem ehemaligen „Café Maurer“, das damals hauptsächlich Eis verkaufte, wurde 1960 durch einen Besitzerwechsel das BERIO. Den Namen trägt es noch heute, das Angebot hat sich allerdings geändert und wurde erweitert. Weiterlesen

Fernweh

ZOB - BuswerbungDie „Endstation Sehnsucht“ heißt für viele Reisende und Rückkehrer: BERLIN. Unsere Stadt ist auf  unterschiedlichen Wegen zu erreichen. Hier am Zentralen Omnibus Bahnhof im Stadtteil Charlottenburg spielt die Autobahn die Hauptrolle. Der Willie-Nelson-Song „On the Road Again“ könnte die Hymne der Busfahrer sein, die hier ihren Dienst tun. Zur Zeit werden von den 35 Halteplätzen ca. 3,2 Mio. Fahrgäste pro Jahr bewegt. Und es sollen noch mehr werden! Diese Art zu reisen boomt, besonders bei den jungen Leuten. Dazu gehört natürlich, dass dieser ZOB, direkt an der Messe Berlin gegenüber Funkturm und ICC gelegen, saniert und verschönert wird. In den Wintermonaten ist diese Szenerie leider eine Gruselkulisse für jeden Krimi. Weiterlesen

Bitte nichts Tierisches

KOPPS - SchriftEs ist wiedermal ein Frühstücks-Sonntag, an dem ich Gäste ausführen möchte; diesmal nicht so einfach, denn sie haben einen ganz speziellen Wunsch: Das Angebot muss VEGAN sein. Vegetarier-Restaurants gibt es in Berlin ja inzwischen in jedem Stadtteil, aber diese VEGANE Richtung ist mir zumindest neu. Doch ich lerne gerne dazu, darum weiß ich jetzt, worum es geht: Über die vegetarische Lebensweise hinaus, lehnen VEGANER jede Nutzung von Tieren und tierischen Produkten ab. Kleidung aus Pelz, Leder oder Wolle kommen nicht in Frage. VEGANER besuchen auch keinen Zoo oder Zirkus, in dem Tiere gehalten werden. Weiterlesen