Launiges aus Leipzig

In Auerbachs Keller versuchte einst Mephisto dem Dr. Faust das Wirtshausleben schmackhaft zu machen. Es ranken sich viele Anekdoten um diese Gestalten und Goethe hat seinem Studienort Leipzig im FAUST ein ironisches Denkmal gesetzt. Ob wirklich Wein aus der Tischkante geflossen ist oder der berühmte „Ritt auf dem Fass“ stattgefunden hat? Das ist den 2.000 Gästen, die täglich hier in den historischen Gewölbe-Gaststuben bewirtet werden, wohl egal. Die Geschichten haben sich bis heute erhalten und sind ein schöner Hintergrund für einen literarischen Abstecher zu Goethe, Luther oder E.T.A. Hoffmann. Getrunken und gegessen wird hier gut bürgerlich / sächsisch! Alles vom Feinsten nach überlieferten Rezepten. Weiterlesen