KaffeeKultur!

Bonanza - PerspektiveCafés waren immer ein Ort für intensive Gespräche. Es wurde gestritten, Ideen wurden geboren, sogar Revolutionen vorbereitet. Hier trafen sich die Intellektuellen und die Bohemiens. Für wenig Geld saß man im Warmen und konnte am geistigen Leben der Stadt teilnehmen. Das hat sich geändert. Ein anderer Zeitgeist weht heute durch die Berliner Café-Häuser. Man ist spezialisiert und weiß, wo die kostbaren Bohnen wachsen, welcher Bauer sie gepflückt und welche Zubereitung den perfekten Kaffee ergibt. Diese Kenntnisse kann der Kaffeefreund auf besondere Art im Prenzlauer Berg, in der Oderbergerstraße erhalten und erleben. Weiterlesen

Mein Huth der hat 3 Ecken

Haus Huth -  2Das HAUS HUTH am Potsdamer Platz in Berlin hat sicher noch einige Ecken mehr, aber die drei markantesten sind die Daimler-Galerie unterm Dach, das Restaurant Lutter & Wegner und der Coffee-Shop zu ebener Erde. Das würdige Geschäftshaus der Weinhändler-Familie HUTH hat den Zweiten Weltkrieg an dieser Stelle überlebt. Auch bei der Neugestaltung des Potsdamer Platzes nach der Maueröffnung traute sich niemand, einen Stein davon abzutragen. Es wurde in die neuen Glas- und Glitzerbauten dort gut integriert. In der Berliner Nachkriegsgeschichte kannte es jeder als „das letzte Haus am Potsdamer Platz“, das im Westteil stand und zum Bezirk Tiergarten gehörte. Weiterlesen