Stadt in der Stadt

Victoriastadt - FassadeVersteckt hinter einem Ring von Eisenbahnlinien kann man sie im Stadtteil Lichtenberg finden, die kleine „Stadt in der Stadt“ mit dem klassisch klingenden Namen VICTORIASTADT. Im Gegensatz zu vielen anderen Orten in Berlin sind hier vollständige Straßenzüge aus der Jahrhundertwende wie eine Zeitblase erhalten geblieben. Sie geben einem das Gefühl, als bewege man sich in einer Filmkulisse. Mit seinen frisch sanierten Gründerzeit-Fassaden zählt dieser Ort heute zu den neuen Trendkiezen für junge Familien und Kreative. Weiterlesen

Unsterblicher Wilhelm Busch

Max u. Moritz - EingangFür Viele gilt  er heute als einer der Pioniere des Comics, andere schätzen die Volkstümlichkeit seiner Geschichten und Gedichte. Fest steht, dass sein Name seit über 100 Jahren aus keinem Bücherregal wegzudenken ist und fest zum deutschen Kulturgut gehört. Seine Zweizeiler sind Teil unserer Umgangssprache geworden. „Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr“, hat sicherlich jeder schon gehört oder verwendet.
In Berlin-Kreuzberg wurde ihm zu Ehren 1902 eine Kneipe mit dem Namen seiner bekanntesten Anti-Helden eröffnet: MAX und MORITZ. Im Sommer 2011 wurde in diesem „Kulturwirtshaus“, wie es sich jetzt im Untertitel nennt, alles frisch renoviert. So viele Jahre der wechselvollen deutschen Geschichte hat in Kreuzberg kaum ein Gasthaus dieses Formates überlebt. Weiterlesen