Der Schoko-Laden

„Wer Bitteres sucht, wird Feines finden“. So wirbt die traditionsreiche Berliner Schokoladenmanufaktur für ihre Produkte. War BITTER schon immer etwas feiner als Vollmilch, oder ist etwa BITTER das neue SÜSS? Die Modetrends im Lebensmittelbereich setzen sich auch auf dem Nasch-Sektor durch. Weiterlesen

Alle Jahre wieder …

ist Weihnachten die Zeit der ganz süßen Versuchungen. In den Küchen duftet es nach himmlischen Leckereien. Rund um die Uhr wird in den Familien gebacken, bis sich die Ofenbleche biegen. Es wird geknetet, gerollt, ausgestochen und genascht. Gerade in der Adventzeit gibt es viele Backtraditionen, an denen wir festhalten und sie gerne an die nächste Generation weitergeben. Doch worin liegt der Ursprung für dieses weihnachtliche Naschwerk? Blicken wir dem Chronisten über die Schulter. Weiterlesen

Wie im Orient-Express

Confiserie - EingangDie Gäste sitzen eng auf den grünen Samtkissen, die auf den Sitzgelegenheiten in diesem schmalen, langen Raum liegen. Die Bank vor der goldenen Mosaik-Wand, die kleinen Tische und Stühle, – alles ist wohl angeordnet auf der begrenzten Fläche und muss seine Funktion erfüllen, kein Platz wird verschenkt. Der Raum hat etwas vom Speisewagen im Orient-Express. Der Duft von Mokka und frischen Backwaren durchzieht das „Eisenbahn-Abteil“ auf der Reise ins (geträumte) Morgenland. Weiterlesen

Unser täglich Brot!

Brot - SchriftEs ist für uns so selbstverständlich, dass es überall erhältlich ist, immer zur Verfügung steht und in manchen Geschäften sehr preiswert zu haben ist. Besser nicht nachfragen, warum 500 Gramm dieser Nahrungsgrundlage nur 99 Cent kosten können. Ich bin nicht Wallraff und arbeite auch nicht heimlich in der Backstube, aber ich habe eine wunderbare, echte Backstube entdeckt, in der ich beim Brotbacken zusehen konnte. Ein Bäckermeister und ein Geselle stehen in der Alten Schönhauser Straße in Berlin Mitte in einer angenehmen Lokalität hinter einer großen Glaswand und lassen sich auf die Finger schauen. Wie in einem Lehrfilm kann der Konsument zusehen, wie sein Brot entsteht. Weiterlesen

Der Herr Max

Konditor-Titel„Der Bäcker heiratet seine Torte…“ war einst in der Hamburger Presse zu lesen. Das macht den Berliner neugierig, denn er staunt, dass auch manche Nordlichter scherzhaft das Wort Torte mit Frau gleichsetzen. In diesem Fall ist es sogar schön doppeldeutig, denn Herr Max ist Bäcker- und Konditormeister. Er betreibt mit seiner Lieblings-Torte und Ehefrau eines der schönsten Cafés im Hamburger Schanzenviertel. In einem ehemaligen Milchgeschäft mit wunderschönen Kacheln an den Wänden gehen nun feinste Tortenstücke, köstliches Gebäck und ungewöhnliche Eis-Kreationen über den Glas-Tresen. Der Meister spricht beglückt von seinem Café und sagt: „Der Laden sieht innen aus wie eine Torte von außen.“ Weiterlesen