Erst das Fressen, dann die Moral!

BE-Kantine - bbDiese Worte schleuderte einst Bertolt Brecht der Bourgeoisie entgegen. In seiner bekannten DREIGROSCHENOPER kommt das satte (voll gefressene) Bürgertum nicht gut weg. Die Ballade „Wovon lebt der Mensch?“ erklärt dann, dass nur moralisch handeln kann, wer genug zu essen hat. Ich will nicht zu philosophisch werden und die essenden und trinkenden Leser langweilen. Aber heute hat mich ein abendlicher Spaziergang am Spree-Ufer zum „Berliner Ensemble“, zum Brecht-Theater geführt. Kurz bevor der Schiffbauerdamm eine Biegung macht, stehe ich vor dem Theater-Eingang dem großen Meister gegenüber.

Weiterlesen

„Du liebes grünes Tier …

BLUME - Aussenwerbungich liebe Dir“! Gemeint ist ANNA BLUME, die Geliebte von Kurt Schwitters (1887 – 1948). Ein Gedicht des berühmten DADA-Künstlers war der Grundstein für eines der beliebtesten Cafés, das Berlin zu bieten hat. Die Abteilung BLUME deckt der angrenzende Blumenladen ab, den man durch eine Tür neben der großen Kuchen-Vitrine betritt. Die Konkurrenz ist groß, denn die zwanzig hausgemachten Torten sind toll dekoriert, dass sie durchaus mit der exotischen Blütenpracht mithalten können. Ich kann mich nicht entscheiden – leiste ich mir ausnahmsweise mal Frühlingsblumen für die winterliche Wohnung, oder reihe ich mich doch lieber in die Schlange der Leute ein, die hoffen, heute noch einen Platz im Café zu ergattern. Am Wochenende sollte man reservieren, raunen die galoppierenden Kellner mir zu. Gute Idee fürs nächste Mal.

Weiterlesen

Austern, Artischocken und Anis-Likör

Paris - HH - TitelAusgerechnet in Hamburgs anglophiler Ecke hat sich französischer Charme niedergelassen. Zwischen Rathaus, Börse und Handelskammer gibt es in der Altstadt seit einem guten Jahrzehnt das CAFÉ PARIS, in dem ganztägig mehr als  frische Austern serviert werden. Schnecken, Tartare,  Bretonische Fischsuppe, Beefsteak-Frites, Croque Monsieur und Salade Nicoise sind einige Beispiele der klassischen Pariser Küche. Ausgezeichneter Kaffee, eine bunte Auswahl an Obst-Tartes und feinen Kuchen, Macarons und edlen Desserts stehen für die Hamburger und ihre Gäste aus aller Welt zur Auswahl. Ob lauwarme Schokoladentarte mit Blaubeer-Eis oder gebratene Blutwurst mit Kartoffelpüree: die original Pariser Küche am Rathaus lässt kaum Gourmet-Wünsche offen. Weiterlesen