Stadt in der Stadt

Victoriastadt - FassadeVersteckt hinter einem Ring von Eisenbahnlinien kann man sie im Stadtteil Lichtenberg finden, die kleine „Stadt in der Stadt“ mit dem klassisch klingenden Namen VICTORIASTADT. Im Gegensatz zu vielen anderen Orten in Berlin sind hier vollständige Straßenzüge aus der Jahrhundertwende wie eine Zeitblase erhalten geblieben. Sie geben einem das Gefühl, als bewege man sich in einer Filmkulisse. Mit seinen frisch sanierten Gründerzeit-Fassaden zählt dieser Ort heute zu den neuen Trendkiezen für junge Familien und Kreative. Weiterlesen

Ein Elch kommt selten allein

IKEA - Elch-Herde - neuEr tritt in Herden auf, genau wie die Menschen, die das schwedische Möbelhaus gerne und lange besuchen. Dabei ist die Möbelabteilung längst nicht der einzige Grund, um in die Vorstädte zu kommen. Ob in Taiwan oder Thüringen, Schleswig-Holstein oder Saudi-Arabien, das kluge IKEA-Management weiß genau, wo noch Billy-Regale oder Lack-Tische auf dieser Welt fehlen. Meine persönliche Filiale befindet sich in Berlin-Lichtenberg und ist ganz bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Weiterlesen

„Du liebes grünes Tier …

BLUME - Aussenwerbungich liebe Dir“! Gemeint ist ANNA BLUME, die Geliebte von Kurt Schwitters (1887 – 1948). Ein Gedicht des berühmten DADA-Künstlers war der Grundstein für eines der beliebtesten Cafés, das Berlin zu bieten hat. Die Abteilung BLUME deckt der angrenzende Blumenladen ab, den man durch eine Tür neben der großen Kuchen-Vitrine betritt. Die Konkurrenz ist groß, denn die zwanzig hausgemachten Torten sind toll dekoriert, dass sie durchaus mit der exotischen Blütenpracht mithalten können. Ich kann mich nicht entscheiden – leiste ich mir ausnahmsweise mal Frühlingsblumen für die winterliche Wohnung, oder reihe ich mich doch lieber in die Schlange der Leute ein, die hoffen, heute noch einen Platz im Café zu ergattern. Am Wochenende sollte man reservieren, raunen die galoppierenden Kellner mir zu. Gute Idee fürs nächste Mal.

Weiterlesen